Industrieclub Thüringen e.V.

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie bereits im meiner Erinnerungs-Mail zur Mitgliederversammlung erwähnt, muss die mit Botschafter Boris Ruge geplante Veranstaltung auf das kommende Jahr verschoben werden, da er aus akutellem Anlass in der gesamten Woche um den 12. Oktober 2021 mehrere Präsenz-Veranstaltungen der Münchner Sicherheitskonferenz wahrnehmen muss. Botschafter Ruge bedauert dies sehr und bittet um Entschuldigung. Wir hoffen auf Ihr Verständnis. Einen neuen Termin haben wir bereits mit ihm vereinbart. Merken Sie sich schon heute Dienstag, den 15. März 2022 vor.

Wir sind froh, dass wir stattdessen Martin Debes, Chef-Reporter der Funke Medien Thüringen gewinnen konnten, der uns zu einem immer noch aktuellem Thema spannende und bisher nicht bekannte Details berichten wird. Sehr herzlich laden wir Sie zu unserem nächsten Meeting mit

Martin Debes
Chef-Reporter, Funke Medien Thüringen

zu dem Thema:
“Das Trauma nach dem Schock: Warum das Debakel um die Kemmerich-Wahl bis heute Thüringen lähmt”

am Montag!, dem 11. Oktober 2021, um 18.30 Uhr
im Hotel Elephant

ein.

Mit Martin Debes konnten wir einen großartigen Journalisten gewinnen, der sich im Bereich Politik hervorragend auskennt, über Insider-Wissen verfügt und uns bisher nicht gekannte Einblicke in die Thüringer aber auch Deutsche Politiksituation geben wird.

Martin Debes (*1971 in Jena) studierte Politikwissenschaften, Geschichte ud Philospie in Jena und den USA. Noch während des Studium besuchte er für ein Jahr die Deutsche Journalistenschule in München. Während seines Studium absolvierte er Praktika bei verschiedenen großen Zeitungen, u.a. bei der Münchner Abendzeitung, der Berliner Zeitung, Thüringer Allgemeine und Freies Wort. 1999 schoss Martin Debes sein Studium mit dem Magister Artium Politik, Geschichte und Philosophie ab.

Im Jahr 2000 war Herr Debes noch einmal bei der Deutschen Journalistenschule in München, diesmal als Redakteur. Im Anschluss daran wurde Martin Debes Redakteur bei der “Thüringer Allgemeinen” im Resort Wirtschaft. Seit dem Jahr 2016 ist er Chefreporter Politik („Thüringer Allgemeine“ (TA), „Ostthüringer Zeitung“ (OTZ) und „Thüringische Landeszeitung“ (TLZ)) der Funke Medien Thüringen.

Martin Debes hat neben vielen Beiträgen in Die Zeit, Zeit Online, Spiegel, Freitag, Cicero, Berliner Zeitung auch drei Bücher geschrieben. 1999: “Durchdringen und Zersetzen. Die Bekämpfung der Oposition in Ostthüringen durch das Ministerium für Staatssicherheit; 2014: “Christine Lieberknecht – von der Mitläuferin zur Ministerpräsidentin. Eine unautorisierte politische Biografie; 2021: Demokratie unter Schock: Wie die AfD einen Mitnisterpräsidenten wählte.

Martin Debes erhielt im Jahr 2013 den “European Newspaper Award (Visual Storytelling) und im Jahr 2015 den Thüringer Journalistenpreis.

Am 5. Februar 2020 wurde in Thüringen der FDP-Landesvorsitzende Thomas Kemmerich mit Stimmen der AfD zum Ministerpräsidenten gewählt. Der Eklat löste Schockwellen in der gesamten Republik aus. Martin Debes hat die Hintergründe der damaligen Ereignisse recherchiert. In seinem Buch „Demokratie unter Schock – Wie die AfD einen Ministerpräsidenten wählte“ schildert er viele, bislang öffentlich unbekannte Details, wie es zu der politischen Situation im Thüringer Landtag kommen konnte. Konspirative Treffen, geheime Absprachen, private Textnachrichten, interne Protokolle, verborgene Motivlagen: Erst diese Informationen lassen ein annähernd vollständiges Bild der Ereignisse entstehen.

Wir beginnen wie gewohnt um 18.30 Uhr mit einem Aperitif. Um 19.00 Uhr wird uns Martin Debes uns dann nicht nur Einblicke in die Thüringer Politik geben, sondern uns auch noch hoch aktuell über die Situation nach der Bundestagswahl informieren. Bei angeregter Diskussion und einem 3-Gang Menü lassen wir den Abend ausklingen.

Wir bitten Sie, unser Online-Anmeldeverfahren mit den unten stehenden Buttons zu nutzen. Sollten Sie bei der Registrierung Probleme haben, können Sie sich gern an uns wenden. Natürlich nehmen wir auch Anmeldungen per Email an. Bitte geben Sie uns bis zum 6. Oktober 2021 Nachricht, ob Sie an der Veranstaltung teilnehmen.

Außerden möchten wir Sie freundlich darauf hinweisen, dass wir selbstverständlich die geltenden Hygieneregeln einhalten müssen. Bitte unterstützen auch Sie uns dabei.

Merken Sie sich schon jetzt unsere nächste Veranstaltung vor, wenn wir am 4. November 2021 Sigmar Gabriel, Vorsitzender der Atlantik-Brücke e.V., begrüßen.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen und verbleiben

mit herzlichen Grüßen aus Weimar

Ursula Sander
Geschäftsführerin

Bitte beachten Sie: Gern können Sie einen Gast mitbringen. Diesen melden Sie bitte mit vollständigem Namen und Firmenbezeichnung per Email an. Der Gästebeitrag beläuft sich auf EUR 50,00 (inkl. Essen und Getränke). Den Betrag entrichten Sie bitte vor Ort bei der Anmeldung. Sie erhalten dann vom Hotel eine Quittung. Absagen nach erfolgter Zusage sollten spätestens einen Tag vor dem Termin bei der Geschäftsstelle vorliegen, andernfalls muss der Preis für das Abendessen in Rechnung gestellt werden!
Teilnahme bestätigen
Nicht teilnehmen

Datum

11.10.2021

Uhrzeit

18:30

Angemeldete Teilnehmer

Keine Teilnehmer gefunden! Seien Sie der erste Teilnehmer der bucht!